04123 90380 Kauf auf Rechnung Riesige Auswahl Gratis Versand ab 90€

Gartenträume – Der Gartenratgeber von GARTEN SCHLÜTER

Die farbenfrohen Geranien werden im Sommer besonders gerne in Balkonkästen, Schalen und Kübel gepflanzt. Die blühfreudigen Gewächse sind beliebte Klassiker und eignen sich aufgrund ihres Sonnenhungers und ihrer Verträglichkeit gegenüber kurzen Trockenzeiten hervorragend für die Kultivierung an lichtexponierten und warmen Standorten.
Die Ziergehölze verschönern jeden Garten. Die attraktiven Sträucher und Bäume sind im wahrsten Sinne des Wortes eine Zierde in Grünanlagen und begeistern durch prächtige Blüten, ansprechende Wuchsformen und opulentes Blätterwerk. Die Ziergehölze produzieren im Allgemeinen keine essbaren Früchte und sind vor allem wegen ihrer atemberaubenden Schönheit ein Highlight im Garten.

Rhododendronerde

Die richtige Erde ermöglicht ein saftig-grünes Blattwerk, farbenfrohe Blüten und ein gutes Wachstum. Jede Pflanze hat ihre eigenen Ansprüche. Für Rhododendren muss der Boden sauer, humusreich, kalkarm, locker und gut durchlüftet sein. Heutzutage gibt es auch Züchtungen, die auf kalkreichem Boden wachsen. Von diesen INKARHO-Hybriden soll aber hier nicht ausgegangen werden.
Die natürlichen Düngemittel blicken auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück die bis vor rund 3000 Jahre v. Chr. belegt werden kann. Traditionell wurden die organischen Dünger auf den minoischen Äckern eingesetzt und waren später auch bei den antiken Römern bekannt. Die organischen Dünger aus natürlichen Rohstoffen bieten Pflanzen ein vielseitiges Nährstoffangebot. Sie sorgen für eine verbesserte Versorgung des Bodens mit hochwertigem Humus. Die Biodünger können Nährstoffverluste durch zehrende Pflanzen ausgleichen und das Bodenleben aktivieren. Dies wirkt sich positiv auf die Pflanzengesundheit und das Wachstum aus. Organische Dünger gelten als natürlich. Sie besitzen eine lange Wirkdauer und werden weniger ausgewaschen als mineralischer Dünger. Wer im eigenen Garten auf einen biologischen Anbau setzen möchte, kann auf die organische Düngung nicht verzichten.
Der grüne Spargel erfreut mit seinem leckeren und intensiven Geschmack die Gaumen. In vielen Ländern, wie beispielsweise den USA oder Großbritannien, ist der Grünspargel sogar wesentlich beliebter als der in Deutschland verbreitete weiße Spargel. Diesen gibt es erst seit Ende des 19. Jahrhunderts in Mitteleuropa, vorher wurde hier ebenfalls der grüne Spargel angebaut – der dann zunehmend in Vergessenheit geriet. In den letzten Jahren setzt das gesunde Gemüse jedoch zu einer Renaissance an und erfreut sich auch in Deutschland steigender Beliebtheit. Sein angenehmer Geschmack eignet sich für viele bekannte Spargelgerichte und macht sich auch in der mediterranen Küche gut.
Die Spargelzeit erstreckt sich in Deutschland über rund zwei Monate. In dieser Zeit wird der Spargel frisch auf den Feldern gestochen und verkauft – auf Märkten, an Bauernständen oder im Supermarkt.
Mit einem Schnellkomposter kann ganz einfach organischer Dünger für den Garten selbst hergestellt werden. Die Kleinkompostsilos sind geschlossene Tonnen in die Bioabfall eingefüllt wird, welcher dann zu nützlichem Kompost für die Beete gewandelt wird.
Die Amaryllis, auch als Ritterstern bekannt, ist vor allem aufgrund ihrer schönen Blüten begehrt, die sich zur Weihnachtszeit zeigen. Die Pflanzen benötigen für ihren Blütenreichtum eine passende Pflege, die sich an den klimatischen Gegebenheiten ihrer südamerikanischen Heimat orientiert.
Beerensträucher pflanzen und pflegen bringt nur wenig Aufwand mit sich. Den richtigen Umgang mit Ihren Pflanzen lernen Sie hier im Garten Schlüter Ratgeber
Die Frühkartoffel ist eine besonders früh reifende Kartoffelsorte. Diese zeichnet sich unter anderem durch ihre dünne Haut aus. Mehr dazu hier bei Schlüter

Giftige Azaleen

Auch die Bestandteile der Sorte ‚Sunte Nectarine‘ ist giftig.Gerade wenn man kleine Kinder hat ist man besonders auf der Hut, wenn es um „Gift im Haushalt“ geht.

Gartenazaleen

Azaleen gehören zu den Rhododendren. Rhododendron ist eine jener Pflanzen, die im Laufe ihrer Geschichte ein großes Maß an Aufmerksamkeit durch Züchter bekommen hat.
1 von 14