04123 90380 Kauf auf Rechnung Riesige Auswahl Gratis Versand ab 90€

Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata)

Diese einjährige Kletterpflanze stammt ursprünglich aus Südostafrika und ist beliebt für ihre lange Blütezeit, die von Mai bis Oktober reicht. Außerdem begeistert Sie mit ihrem namengebenden „schwarzen Auge“ und ihren wunderschönen Blütenfarben.

Die Pflanze gehört zu der Gattung der Thunbergien, auch Himmelspflanzen genannt. Obwohl die Schwarzäugige Susanne vor allem als wuchsstarke Kletterpflanze bekannt ist, die bis zu 2 Meter hochranken kann, lässt sie sich auch hervorragend als Hängepflanze beispielsweise in Balkonkästen oder Blumenampeln nutzen.

Durch ihre Wuchskraft und ihre vielen Blätter bietet diese Pflanze einen ausgezeichneten Sichtschutz für Balkon, Garten und Terrasse und zaubert aus jeder tristen Mauer ein buntes Blumenmeer.

Mehr…
Diese einjährige Kletterpflanze stammt ursprünglich aus Südostafrika und ist beliebt für ihre lange Blütezeit , die von Mai bis Oktober reicht. Außerdem begeistert Sie mit ihrem namengebenden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata)

Diese einjährige Kletterpflanze stammt ursprünglich aus Südostafrika und ist beliebt für ihre lange Blütezeit, die von Mai bis Oktober reicht. Außerdem begeistert Sie mit ihrem namengebenden „schwarzen Auge“ und ihren wunderschönen Blütenfarben.

Die Pflanze gehört zu der Gattung der Thunbergien, auch Himmelspflanzen genannt. Obwohl die Schwarzäugige Susanne vor allem als wuchsstarke Kletterpflanze bekannt ist, die bis zu 2 Meter hochranken kann, lässt sie sich auch hervorragend als Hängepflanze beispielsweise in Balkonkästen oder Blumenampeln nutzen.

Durch ihre Wuchskraft und ihre vielen Blätter bietet diese Pflanze einen ausgezeichneten Sichtschutz für Balkon, Garten und Terrasse und zaubert aus jeder tristen Mauer ein buntes Blumenmeer.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schwarzäugige Susanne 'African Sunset'  -  7Bild
03901 Schwarzäugige Susanne 'African Sunset'
Thunbergia alata

Gew. versandfertig in ca. 24h

3,95 € *
Schwarzäugige Susanne 'Susi'   -  7Bild
03903 Schwarzäugige Susanne 'Susi'
Thunbergia alata

Gew. versandfertig in ca. 24h

2,95 € *
Schwarzäugige Susanne 'Mischung'  -  7Bild
03900 Schwarzäugige Susanne 'Mischung'
Thunbergia alata

Gew. versandfertig in ca. 24h

2,55 € *
Sperlings Schwarzäugige Susanne (gelb-orange)  -  7Bild
05078 Sperlings Schwarzäugige Susanne (gelb-orange)
Thunbergia alata

Gew. versandfertig in ca. 24h

1,99 € *

Schwarzäugige Susanne Saatgut Sortiment bei Garten-Schlueter.de

Die Wuchs-Art dieser Susannen-Pflanze

Da diese immergrüne Pflanze eine Kletterpflanze ist, ist es ganz besonders wichtig zu wissen, wie genau sie wächst:

  • Die Pflanze ist ein Linkswinder. Das bedeutet, dass sie sich entgegen des Uhrzeigersinnes schlängelt. Das sollten sie unbedingt beachten, wenn sie eine Rankhilfe anbringen.
  • Wenn die Schwarzäugige Susanne in die Höhe wachsen soll, kann sie mit Rankhilfen innerhalb einer Saison bis zu 2 Meter hochwachsen. Hierbei bleibt sie allerdings recht schmal
  • Sie blüht von Mai bis in den Herbst (ca. Oktober) hinein
  • Sie ist auch als Hängepflanze für Balkonkästen oder Ampeln geeignet 

Charakteristisches Aussehen der Kletterpflanzen 

Die Schwarzäugige Susanne hat nicht ohne Grund ihren außergewöhnlichen Namen bekommen, denn alle ihre Blüten haben ein „schwarzes Auge“, also einen dunklen Fleck im Blütenkelch. Wie ausgeprägt dieses Auge ist, hängt stark von der Sorte ab. 

Neben dem schwarzen Auge besticht die Schwarzäugige Susanne vor allem mit ihren wunderschönen Blütenfarben, die von strahlendem Gelb, über Weiß und Orange bis zu einem außergewöhnlichen Braunorange gehen. Die herzförmigen Blätter der Pflanze sind hellgrün und leicht behaart. 

Schwarzäugige Susannen pflanzen und pflegen

Die Thunbergia alata richtig pflanzen 

Sie können ihre Pflanzensamen zwischen Februar und April in Anzuchtschalen aussähen und mit einem Glas abdecken. Nach ungefähr 2 bis 3 Wochen, wenn die Keimung erfolgt ist, sollten Sie die Pflanzen in kleine Töpfe umpflanzen und leicht stutzen, um die Verästelung anzuregen. Sobald kein Frost mehr zu erwarten ist, können Sie ihre Pflanzen ins Freie bringen. Benutzen Sie für Ihre Pflanzen immer hochwertige Blumenerde, um die schöne Blütenpracht zu erhalten. 

Sollten Sie die Schwarzäugige Susanne in die Höhe wachsen lassen wollen, empfiehlt es sich auf jeden Fall eine Rankhilfe zu verwenden. Hierfür kommen sowohl einfache Holzstäbe, als auch Spiralen und Rankgitter in Frage, je nachdem was Ihnen am besten gefällt.

Welcher Standort ist der richtige für Schwarzäugige Susannen? 

Auf diese Dinge müssen Sie bei der Standortwahl achten: 

  • Ein warmer Ort
  • Viel Sonneneinstrahlung
  • Geschützt vor Wind und Regen
  • Ein Abstand von ungefähr 50 cm zur nächsten Pflanze 

Falls der Schwarzäugigen Susanne diese Faktoren nicht gegeben werden, oder wenn ein nasser, kalter Sommer herrscht, kann die Pflanze oft nicht ihr volle Blütenpracht entfalten. 

Gießen und Düngen – so pflegen Sie richtig! 

Die Schwarzäugige Susanne gilt als recht anspruchslose Pflanze, dennoch sollten Sie sich an einige Richtlinien bei der Pflege halten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen:

  1. Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig. Die Erde sollte dauerhaft ganz leicht feucht sein, aber Staunässe muss unbedingt vermieden werden.
  2. Geben Sie der Pflanze  ungefähr einmal in zwei Wochen Dünger, dadurch erhält sie wichtige Nährstoffe und kann somit besser wachsen und blühen. 

Glücklicherweise ist die Schwarzäugige Susanne eine robuste Pflanze, bei der selten Krankheiten oder Schädlinge auftreten, dadurch ist sie noch pflegeleichter. 

Überwinterung der Thunbergia alata 

Obwohl die Schwarzäugige Susanne eigentlich eine einjährige Pflanze ist, da ihre Blätter beim ersten Frost eingehen, kann man sie mit kleinem Aufwand doch überwintern lassen und im nächsten Jahr wieder genießen. 

Dazu sollten Sie:

  1. Die Pflanze im September an einen hellen, kühlen (5 bis 10 Grad), aber frostfreien Platz stellen
  2. Schneiden Sie sie stark zurück (ca. auf 50 cm)
  3. Den gesamten Winter über sollten die Pflanzen nur sehr selten gegossen und nicht gedüngt werden

Nach den Eisheiligen im Mai, also sobald kein Frost mehr auftritt, dürfen die Schwarzäugigen Susannen wieder ins Freie. Dabei empfiehlt es sich, die Pflanzen langsam an die neuen Umstände zu gewöhnen.

Zuletzt angesehen