04123 90380 Kauf auf Rechnung Riesige Auswahl Gratis Versand ab 90€

Johannisbeeren / Johannisbeersträucher (Ribes)

Die Johannisbeeren haben den höchsten Vitamin C Gehalt unter den Beeren. Die Schwarze Johannisbeeren schmecken und lassen sich bestens zu Gelees und Konfitüren verarbeiten.

Mehr…
Die Johannisbeeren haben den höchsten Vitamin C Gehalt unter den Beeren. Die Schwarze Johannisbeeren schmecken und lassen sich bestens zu Gelees und Konfitüren verarbeiten. mehr erfahren »
Fenster schließen
Johannisbeeren / Johannisbeersträucher (Ribes)

Die Johannisbeeren haben den höchsten Vitamin C Gehalt unter den Beeren. Die Schwarze Johannisbeeren schmecken und lassen sich bestens zu Gelees und Konfitüren verarbeiten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rote Johannisbeere 'Rovada®'   -  7Bild
90199 Rote Johannisbeere 'Rovada®'
Ribes rubrum 'Rovada®'

Versandfertig in ca. 24h

ab 6,95 € *
Weiße Johannisbeere 'Werdavia'   -  7Bild
66288 Weiße Johannisbeere 'Werdavia'
Ribes rubrum 'Werdavia'

Versandfertig in ca. 24h

ab 6,95 € *
Schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek' - Hochstamm  -  7Bild
66028 Schwarze Johannisbeere 'Ben Sarek' - Hochstamm
Ribes nigrum 'Ben Sarek'

Versandfertig in ca. 24h

16,95 € *
Schwarze Johannisbeere 'Big Ben'  -  7Bild
66032 Schwarze Johannisbeere 'Big Ben'
Ribes nigrum 'Big Ben'

Versandfertig in ca. 24h

ab 9,95 € *
Jostabeere 'Power-Kombi' Kleine Gartenforscher  -  7Bild
66323 Jostabeere 'Power-Kombi' Kleine Gartenforscher
Ribes x nidigrolaria

Versandfertig in ca. 24h

13,95 € *
 -  7Bild
66009 Johannisbeere 'Schwarze Murmeln' - Kleine...
Ribes nigrum 'Schwarze Murmeln'

Versandfertig in ca. 24h

ab 14,95 € *
Jostabeere   -  7Bild
66320 Jostabeere
Ribes 'Jostabeere'

Versandfertig in ca. 7 Tage

ab 7,95 € *
Rote Johannisbeere 'Jonkheer van Tets®'  -  7Bild
68295 Rote Johannisbeere 'Jonkheer van Tets®'
Ribes rubrum 'Jonkheer van Tets®'

Versandfertig in ca. 7 Tage

ab 6,95 € *
Schwarze Johannisbeere 'Titania®'  -  7Bild
68213 Schwarze Johannisbeere 'Titania®'
Ribes nigrum 'Titania®'

Versandfertig in ca. 7 Tage

ab 6,95 € *
Weiße Johannisbeere 'Weiße Versailler®'  -  7Bild
90200 Weiße Johannisbeere 'Weiße Versailler®'
Ribes rubrum sativa 'Weiße Versailler®'

Versandfertig in ca. 7 Tage

ab 6,95 € *
Schwarze Johannisbeere 'Tsema'  -  7Bild
66033 Schwarze Johannisbeere 'Tsema'
Ribes nigrum 'Tsema'

Versandfertig in ca. 7 Tage

ab 7,95 € *
Weiße Johannisbeere 'Blanka' - Busch  -  7Bild
66035 Weiße Johannisbeere 'Blanka' - Busch
Ribes sativa 'Blanka'

Versandfertig in ca. 7 Tage

ab 7,95 € *

Johannisbeeren richtig schneiden und pflanzen

Rote und schwarze Johannisbeeren wachsen in vielen Gärten. Sie sind dort nicht nur eine Zierde, sondern schenken dem Gärtner zudem kleine, runde Beeren in bläulichem Schwarz oder leuchtendem Rot. Die Früchte sind kleine Vitamin C-Bomben und finden nicht nur roh, sondern auch für Kuchen, Marmeladen und andere Köstlichkeiten Verwendung. Ihren klingenden Namen tragen sie in Anlehnung an den Johannistag am 24. Juni – zu dieser Zeit sind die ersten Sorten der schmackhaften Beeren erntereif. Die fruchttragenden Sträucher benötigen einen Rückschnitt, damit ein vitales Wachstum und ein hoher Ertrag möglich sind.

Rote und schwarze Johannisbeeren – was ist der Unterschied?

Beide Beerensträucher tragen Früchte und werden vor allem durch deren Farbe unterschieden. Wenn die Sträucher keine Beere tragen, können sie einfach unterschieden werden, indem man ihr Laub zwischen den Fingern zerreibt. Die Blätter der Roten Johannisbeere sind nahezu geruchslos, während das Laub der Schwarzen Johannisbeere würzig frisch duftet – deswegen ist dieses in der Parfümindustrie auch beliebt um Duftwassern eine fruchtige Note zu verleihen.

· Rote Johannisbeeren

Die roten Beeren dieser Sträucher werden vor allem in der beliebten Roten Grütze verwendet. Übrigens sind die Weißen und Rosafarbenen Johannisbeeren eine Farbvariante der Roten Johannisbeere. Die Früchte der Roten Johannisbeere können schon Ende Juni reif sein. Die kleinen Beeren schmecken säuerlich und erfrischend.

· Schwarze Johannisbeere

Die Schwarze Johannisbeere ist auch unter dem Namen Cassis bekannt. Besonders bekannt sind Produkte wie Cassislikör oder Cassislimonade. Die Ernte der Früchte erfolgt in der Zeit von Juli bis August. Die Beeren besitzen ein herbes, fruchtiges Aroma.

Warum den Johannisbeerstrauch schneiden?

Eines haben die Johannisbeersorten gemeinsam: sie gehören zu den Sträuchern und wachsen an ihrem Wurzelstock (auch Basis genannt) aus dem Boden heraus. Die besten Fruchterträge sind dabei an jüngeren Trieben zu finden.
 
· Schwarze Johannisbeeren bilden ausschließlich an einjährigen Zweige Früchte aus.
· Rote Johannisbeeren sind ebenfalls an einjährigen Trieben besonders ertragreich, können aber auch an mehrjährigen Zweigen Früchte ausbilden.
· Aus diesem Grund wird ein jährlicher Rückschnitt durchgeführt, durch den nach und nach immer wieder die Äste entfernt werden, die ein Alter von drei bis fünf Jahren erreicht haben.
· Das Ziel des Schneidens ist es, die Pflanze zu verjüngen und ein Gleichgewicht zwischen älteren und neuen Trieben herzustellen.
· Zu alte Äste tragen weniger Früchte und nehmen aufstrebenden, jungen Trieben das Licht.
· Die Leitriebe in der Mitte bilden zu den Seiten Zweige aus, an denen sich die Beeren bilden. Damit diese genügend Licht erhalten, müssen überschüssige Triebe neben den Leittrieben entfernt werden.
· Erhalten blieben sollten beim Rückschnitt vor allem die aufrecht wachsenden, kräftigen einjährigen Triebe. Sie sollten gleichmäßig verteilt im Strauch sitzen.
· Durch den Rückschnitt regenerieren sich die Pflanzen und treiben neu aus.
· Regelmäßig geschnittene Johannisbeersträucher bieten meist größere Beeren die in längeren Trauben hängen.
· Der Rückschnitt sorgt dafür, dass Sonne und Wind alle Teile des Strauches erreichen können. Schimmel und andere Erkrankungen durch gestaute Nässe können so nicht entstehen.
· Werden die Johannisbeersträucher nicht geschnitten, kann es unter anderem zum sogenannten „Verrieseln“ kommen und die Beeren fallen in unreifem Zustand einfach vom Strauch.

Rückschnitt der Roten Johannisbeere

1. Zeitpunkt

Der beste Zeitpunkt um die Roten Johannisbeeren zu schneiden ist das Frühjahr.

2. Werkzeuge

Eine kleine Säge für starke Triebe und eine scharfe Gartenschere sind die besten Werkzeuge um Johannisbeeren zu bearbeiten. Stumpfe Arbeitsgeräte können die Pflanze unnötig schädigen.

3. Schnitt

Für den Rückschnitt werden die Triebe an der Basis kurz über dem Boden gekappt. Zusätzlich kann die Pflanze auch noch durch das Abknipsen unerwünschter Zweige an anderen Stellen gelichtet werden.

4. Alte und schwache Triebe entfernen

Alte Triebe (über vier Jahre), zu erkennen am dunkel gefärbten Holz, werden beim Rückschnitt der Roten Johannisbeere entfernt. Neue Triebe werden ebenfalls zurückgeschnitten. Nur ein paar kräftige, frische Zweige bleiben rund um den Strauch zusätzlich zu den bis zu zwölf „mittelalten“ Trieben erhalten. Diese Triebe mit mittlerem Alter, also zwischen zwei und drei Jahren, bringen die meisten Beeren hervor.

Rückschnitt der Schwarzen Johannisbeere

1. Zeitpunkt

Die Schwarze Johannisbeere benötigt den Rückschnitt ebenfalls im Frühjahr.

2. Werkzeuge

Auch hier kommen eine scharfe Gartenschere und bei Bedarf eine Säge zum Einsatz.

3. Schnitt in den ersten drei Jahren

Zu Beginn sollten die Haupttriebe der Schwarzen Johannisbeere um ein Drittel geschnitten werden. Zehn Haupttriebe sollten maximal erhalten bleiben. Der Rückschnitt erfolgt direkt über dem Boden.

4. Schnitt nach den ersten drei Jahren

Es werden zwei bis drei kräftige, neue Triebe ausgewählt, die erhalten bleiben. Die anderen frischen Zweige werden entfernt. Von den alten Zweigen werden ebenfalls zwei bis drei entfernt. Der Rest bleibt erhalten.

Johannisbeeren im eigenen Garten pflanzen

1. Standort

Sonne wird von den Johannisbeeren bevorzugt. Sie sollten aus diesem Grund einen hellen Standort mit Sonnenschein erhalten. In lichtem Halbschatten können die Johannisbeeren mitunter auch gedeihen. Je mehr Sonne die Beeren bei der Reifung erhalten, umso süßer sind sie.

2. Boden

Die Johannisbeeren mögen einen humosen und feuchten Boden, der leicht säuerlich sein darf. In der Natur kommen sie wild bevorzugt auf tonigen und nährstoffreichen Böden vor, beispielsweise in Auwäldern. Damit der Boden auch an sonnenreichen Tagen nicht austrocknet, kann Rindenmulch aufgebracht werden.

3. Pflanzzeitpunkt

Am besten werden die Johannisbeeren im Herbst eingepflanzt, aber auch im restlichen Jahr ist es möglich.

4. Pflanzabstand

Die Johannisbeersträucher brauchen Platz. Es sollten mindestens eineinhalb Meter zwischen den einzelnen Pflanzen liegen.

5. Boden aufbereiten

Die Erde sollte vor dem Einpflanzen der Johannisbeere zunächst gelockert werden. Auch das Unterheben von Kompost kann sinnvoll sein. Nun wird das Pflanzloch ausgehoben.

6. Johannisbeerstrauch einsetzen

Anschließend wird der Johannisbeerstrauch eingesetzt, das Loch mit Erde gefüllt und diese sanft angedrückt. Abschließend wird gegossen. Die Johannisbeeren werden etwas tiefer in die Erde gesetzt, als sie im Container saßen (die ersten Triebknospen sollten sich unter der Erde befinden). So bilden sich unter anderem Adventivwurzeln. Nach dem Einsetzen wird der Strauch gegossen.

7. Schneiden

Nach dem Einsetzen sollte der erste Schnitt der Johannisbeersträucher erfolgen.
Zuletzt angesehen