Chinesischer Bleiwurz Ceratostigma plumbaginoides

5,49 € *
ab 12 Stück   4,94 € *
ab 24 Stück   4,67 € *
- +
Stück

Versandfertig in 6 - 8 Werktagen

Artikel-Nr.: 38181

3 gute Gründe für Chinesischer Bleiwurz

  • Attraktive Herbstfärbung
  • Schmuckvoller Bodendecker
  • Eigent sich gut für trockene Wasserränder
Ihr Gartenexperte Marcus Lehmann

Was Sie über Chinesischer Bleiwurz wissen sollten:

Lieferung

  • Im 9 cm Topf
  • Februar - Dezember

Pflanzeneigenschaften (Wuchs, Blatt, Blüte)

  • Blätter verfärben sich rötlich und bilden mit der Blüte einen ungewöhnlichen Farbdreiklang
  • buschig, dicht
  • 15 cm - 30 cm
  • 20 cm - 25 cm
  • verkehrteiförmige Blätter
  • rötlich
  • August - Oktober
  • enzianblau
  • mehrjährig, winterhart

Anforderungen & Pflege

  • sonnig - halbschattig
  • humusreich, ph-neutral
  • bis Oktober zum ausreichenden Einwachsen
  • 5 - 7 Pflanzen pro m²
  • 40 cm
  • Bodendecker, Nadelgehölzunterpflanzung

Produktinformationen Chinesischer Bleiwurz

Nicht nur für Asien-Liebhaber!

1830 wurde der Chinesische Bleiwurz auf einer Forschungsreise bei Peking gefunden und hat sich seitdem auch in unseren Gärten etabliert. Nach seiner Entdeckung durch den deutsch-russischen Botaniker Alexander von Bunge verwendete man den Chinesischen Bleiwurz sogar in der Zahnmedizin. Chinesischer Bleiwurz (Ceratostigma plumbaginoides) ist mit seinen strahlend blauen Blüten in jedem Garten ein echter Hingucker. Er bildet ab dem Spätsommer einen wunderschönen blühenden Teppich, der sich in einer Höhe von 10 - 30 cm am liebsten an einem trockenen und sonnigen Standort ausbreitet. Enzianblau leuchten die kleinen radförmigen Blüten von August bis Oktober. Im Kontrast stehen dazu die dunkelgrünen ovalen Blätter, die eine feine Behaarung aufweisen. Wer seinen Garten gerne mit einem Blütenwasserlauf gestalten möchte, kann einen schimmernden Pflanzenteppich anlegen, der sich wie ein kleiner Bach durch den Garten windet. Elemente dieser Art finden sich auch in den liebevoll gestalteten Feng-Shui Gärten, die durch ihre besonders harmonische Gartengestaltung immer mehr Anhänger gewinnen. Die Imitation von Wasser wird hier oft als erfrischendes und beruhigendes Element eingesetzt. Die Hornnarbe, wie die Pflanze auch genannt wird, entwickelt als Kontrast zu den leuchtend blauen Blüten im Herbst ein kräftiges kupfer- bis feuerrotes Laub und ist damit auch am Ende der Blüte ein attraktiver Blickfang im Garten. Ursprünglich im Himalaya beheimatet ist Bleiwurz in Tibet sogar als Pflanze der Weisheit bekannt. Als Wildstaude ist Chinesischer Blauwurz (Link) wenig pflegeintensiv. Ein Rückschritt ist nicht nötig, kann aber nach der Blüte im Spätherbst erfolgen. Am besten pflanzen Sie diese attraktive Pflanze im Frühjahr. Achtung: Jungpflanzen vertragen keinen harten Frost und müssen während des Anwachsens feucht gehalten werden. Im Winter braucht Chinesischer Bleiwurz stets ein wenig Winterschutz, er treibt dann jedes Jahr aufs Neue zwar spät aber zuverlässig aus. Durch die späte Blüte und seine ungewöhnliche Farbe ist Chinesischer Bleiwurz ein Gewinn für jeden Garten.

Kundenbewertungen für Chinesischer Bleiwurz

Fragen zu Chinesischer Bleiwurz 1

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

Frage von Bolenius
Datum: 09.08.2022

"Hallo, reicht dem Bleiwurz als Winterschutz eine Kieselschicht oder sollte es Rindenmulch sein? Sie mögen aber ja eigentlich keine zu große Feuchte, oder? Vielen Dank!"

Antwort des Shopbetreibers

"

Grundsätzlich benötigt der Bleiwurz keinen Winterschutz. Wenn Sie die Pflanze im Winter etwas unterstützen wollen, decken Sie sie mit Laub oder Rindenmulch, Reisig oder Vlies ab. Kiesel eignen sich nicht wirklich.

"

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage stellen & antworten lesen
Kostenloser Versand in DE ab 100 EUR
Ressourcen-freundlicher Versand / nachhaltig verpackt & versendet
Familienbetrieb in 4. Generation
Kauf auf Rechnung möglich / Telefonische Beratung
Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 1
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Fragen zu Chinesischer Bleiwurz 1

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

Frage von Bolenius
Datum: 09.08.2022

"Hallo, reicht dem Bleiwurz als Winterschutz eine Kieselschicht oder sollte es Rindenmulch sein? Sie mögen aber ja eigentlich keine zu große Feuchte, oder? Vielen Dank!"

Antwort des Shopbetreibers

"

Grundsätzlich benötigt der Bleiwurz keinen Winterschutz. Wenn Sie die Pflanze im Winter etwas unterstützen wollen, decken Sie sie mit Laub oder Rindenmulch, Reisig oder Vlies ab. Kiesel eignen sich nicht wirklich.

"

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.