Japanische Azalee 'Kermesina Rosé'

Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' Rhododendron obtusum 'Kermesina Rosé'

Topfware ?
Liefergröße: 20 - 25 cm
Im 2 - 3 Liter Topf
60492
13,99 € *
-14%
TIPP
ab 3 Stück
11,99 € *
je Stück
- +

Versandfertig in 8 - 15 Werktagen

Liefergröße: 25 - 30 cm
Im 2 - 3 Liter Topf
60491
14,99 € * 18,99 € *
Sie sparen 4,00 € (21%)
-21%
TIPP
ab 5 Stück
14,99 € *
je Stück
- +

Versandfertig in 8 - 15 Werktagen

Liefergröße: 30 - 40 cm
Im 3 - 5 Liter Topf
60497
28,99 € *
-13%
TIPP
ab 3 Stück
24,99 € *
je Stück
- +

Versandfertig in 8 - 15 Werktagen

Was Sie über Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' wissen sollten:

Pflanzeneigenschaften (Wuchs, Blatt, Blüte)

  • interessante Blüten
  • dichtkompakt, niedrig bleibend,
  • 50 cm - 70 cm
  • 80 cm - 90 cm
  • dunkelgrün
  • Mai - Juni
  • Hellrubin-rosa mit weißem Saum, sehr zahlreich erscheinend
  • mehrjährig, winterhart

Anforderungen & Pflege

  • sonnig - schattig
  • locker, humushaltig, wasserdurchlässig, pH-Wert 4,5-6,5
  • ja, ab 25 - 30 Liter
  • spezieller Dünger für Rhododendron und Azaleen
  • Einzel- oder Gruppenstellung, kleine Gärten, auch Töpfe

Produktinformationen Japanische Azalee 'Kermesina Rosé'

Japanische Azalee 'Kermesina Rosé'

Die Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' ist ein Prachtexemplar unter den Gartenpflanzen, bekannt für ihre üppigen, rubinrosa Blüten mit einem weißen Rand, die von Ende Mai bis Anfang Juni den Garten in ein Farbenmeer verwandeln.

Einzigartige Blütenpracht

Die 'Kermesina Rosé' erfreut mit trichterförmigen, zweifarbigen Blüten, die im Innern weinrot gezeichnet sind. Diese sitzen an dichttriebigen, breitbuschigen Sträuchern, die weniger in die Höhe als in die Breite wachsen, ideal für kompakte Gartenlayouts und kleinere Flächen.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Dieser charmante Zwergstrauch eignet sich hervorragend für Japangärten, Heidegärten und Steinanlagen sowie als eindrucksvolles Solitärgehölz oder in Gruppenpflanzungen. In Pflanzgefäßen setzt sie attraktive Akzente auf Terrassen und Balkonen.

Pflege und Standort

Die 'Kermesina Rosé' bevorzugt einen windgeschützten, halbschattigen Standort und gedeiht am besten in humoser, saurer und gut durchlässiger Rhododendronerde. Regelmäßiges Gießen mit Regenwasser und eine Mulchschicht sichern die notwendige Feuchte und schützen vor Frost.

Pflanzhinweise

Um ein harmonisches Bild zu erzeugen, sind zwei bis drei Pflanzen pro Quadratmeter, mit einem Pflanzabstand von etwa 70 Zentimetern, zu empfehlen. Diese Azalee ist winterhart, wobei junge Pflanzen im Frühjahr vor Nachtfrösten geschützt werden sollten.

Die Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' bringt mit ihrer Farbenpracht und Pflegeleichtigkeit lebendige Akzente in jeden Garten und ist ein Muss für Liebhaber außergewöhnlicher Gartenpflanzen.

Kundenbewertungen für Japanische Azalee 'Kermesina Rosé'

Fragen zu Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' 2

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

2 -3 Liter, 25 - 30 cm

Frage von D.
Datum: 29.05.2024

"Was mache ich wenn die Blüten verblüht sind? Schneiden? Nur die verblühten teile abtupfen? Ist die Pflanze /Blüten giftig?"

Antwort des Shopbetreibers

"

Nach dem Verblühen der japanischen Azalee 'Kermesina Rosé' sollten Sie die verblühten Blüten vorsichtig entfernen. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen und verhindert die Energieverschwendung für die Samenproduktion.

Hier sind die Schritte:

1. Verblühte Blüten entfernen: Brechen Sie die verblühten Blüten vorsichtig ab, ohne die neuen Triebe oder Blätter zu beschädigen. Dies wird als Ausputzen bezeichnet.

2. Schneiden: Ein leichter Formschnitt kann nach der Blüte vorgenommen werden, um die Pflanze in Form zu halten und das Wachstum neuer Triebe zu fördern. Schneiden Sie dabei nur die Spitzen zurück.

 

Bezüglich der Giftigkeit: Rhododendron-Arten, einschließlich der japanischen Azalee, sind giftig. Alle Teile der Pflanze, insbesondere die Blätter, enthalten toxische Verbindungen wie Grayanotoxine, die bei Verzehr gesundheitliche Probleme verursachen können. Achten Sie darauf, dass Kinder und Haustiere nicht an der Pflanze knabbern.

"

2 -3 Liter, 25 - 30 cm

Frage von Stenzel
Datum: 20.06.2022

"Behält die pflanze im Winter die Blätter! Intresiere mich für die Pflanze. Mit freundlichen gruß Hans-Dieter Stenzel"

Antwort des Shopbetreibers

"

Azaleen sind grundsätzlich immergrün. Die "Kermesina Rose" dementsprechend auch.

"

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage stellen & antworten lesen
Kostenloser Versand in DE ab 100 EUR
Ressourcen-freundlicher Versand / nachhaltig verpackt & versendet
Familienbetrieb in 4. Generation
Kauf auf Rechnung möglich / Telefonische Beratung
Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 2
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Fragen zu Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' 2

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

2 -3 Liter, 25 - 30 cm

Frage von D.
Datum: 29.05.2024

"Was mache ich wenn die Blüten verblüht sind? Schneiden? Nur die verblühten teile abtupfen? Ist die Pflanze /Blüten giftig?"

Antwort des Shopbetreibers

"

Nach dem Verblühen der japanischen Azalee 'Kermesina Rosé' sollten Sie die verblühten Blüten vorsichtig entfernen. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen und verhindert die Energieverschwendung für die Samenproduktion.

Hier sind die Schritte:

1. Verblühte Blüten entfernen: Brechen Sie die verblühten Blüten vorsichtig ab, ohne die neuen Triebe oder Blätter zu beschädigen. Dies wird als Ausputzen bezeichnet.

2. Schneiden: Ein leichter Formschnitt kann nach der Blüte vorgenommen werden, um die Pflanze in Form zu halten und das Wachstum neuer Triebe zu fördern. Schneiden Sie dabei nur die Spitzen zurück.

 

Bezüglich der Giftigkeit: Rhododendron-Arten, einschließlich der japanischen Azalee, sind giftig. Alle Teile der Pflanze, insbesondere die Blätter, enthalten toxische Verbindungen wie Grayanotoxine, die bei Verzehr gesundheitliche Probleme verursachen können. Achten Sie darauf, dass Kinder und Haustiere nicht an der Pflanze knabbern.

"

2 -3 Liter, 25 - 30 cm

Frage von Stenzel
Datum: 20.06.2022

"Behält die pflanze im Winter die Blätter! Intresiere mich für die Pflanze. Mit freundlichen gruß Hans-Dieter Stenzel"

Antwort des Shopbetreibers

"

Azaleen sind grundsätzlich immergrün. Die "Kermesina Rose" dementsprechend auch.

"

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.