Bestellen Sie für weitere 90,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Japanische Teehortensie 'Oamacha' Hydrangea serrata 'Oamacha'

Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb von Produkte mit diesem Symbol, wählen Sie die Versandart Sofortversand und der Versand erfolgt .
23,49 € *
Inhalt: 1 Pflanze/n
- +
Stück

Versandfertig in 8 Werktagen

Artikel-Nr.: 60563
Bestellen Sie für weitere 90,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

4 gute Gründe für Japanische Teehortensie 'Oamacha'

  • süß schmeckende Blätter und Blüten
  • breitbuschig wachsend
  • blüht von Juli bis August
  • mag sonnige bis halbschattige Standorte
Ihr Gartenexperte Marcus Lehmann

Was Sie über Japanische Teehortensie 'Oamacha' wissen sollten:

Lieferung

  • 30 - 40 cm
  • Im 3 Liter Topf
  • Januar - Dezember
  • eine Pflanze

Pflanzeneigenschaften (Wuchs, Blatt, Blüte)

  • als Tee verwendbare Blätter, mit langer Tradition
  • locker, verzweigt, breitbuschig
  • 100 cm - 120 cm
  • 100 cm - 120 cm
  • enthält Phyllodulcin, frischgrün, eher matt, junge Blätter sind süßer
  • Juli - August
  • tellerförmig, äußerer Blütenkranz eher weißlich, die fertilen Blüten sind blau-rosa
  • kein Duft
  • mehrjährig

Frucht

  • zunächst fermentierte und getrocknete Blätter sind ein gesundes Süßungsmittel
  • das Trocknen der Blätter macht sie haltbar

Anforderungen & Pflege

  • sonnig - halbschattig
  • leicht sauer, frisch, locker, reich an Nährstoffen
  • schnittverträglich
  • ganzjährig, bei frostfreiem Boden
  • gerne einen Hortensiedünger hinzugeben
  • Beete, Rabatten, Kübel, Gestecke, Blätter in Tees

Produktinformationen Japanische Teehortensie 'Oamacha'

Teehortensie 'Oamacha' - so süß, dass sogar Buddha staunt!

Die Japanische Teehortensie 'Oamacha' ist etwas ganz besonderes! Blätter und Blüten sind so süß, dass sie als natürlicher Zuckerersatz und lieblicher Tee verwendet werden können. Der Inhaltsstoff Phyllodulcin ist dafür verantwortlich. 
Einer Legende nach, regnete es bei Buddhas Geburt süßen Nektar, "Amacha" genannt. Der Begriff steckt auch im Sortennamen 'Oamacha' und verweist auf die ausgesprochene Süße der Blätter und Blüten. Seit Jahrhunderten wird anlässlich der jährlichen Geburtstagsfeier Buddhas, Tee aus der Japanischen Teehortensie zubereitet. Dieser wird zur Segnung verwendet und an Gäste ausgeschenkt. Man sagt ihm eine Schutzwirkung gegen böse Geister, Insekten und Schlangen nach. Abgesehen davon, ist es einfach faszinierend, dass man diese Hortensie nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch genießen kann!

Hinsichtlich ihrer Ansprüche ist Hydrangea serrata 'Oamacha' wie andere Hortensien zu handhaben. Sonnig bis halbschattig sollte sie auf einem leicht sauren, frischen und lockerem Boden, der reich an Nährstoffen ist, stehen. Die von Juli bis August erscheinenden Blüten sind tellerförmig angeordnet. Die äußeren, großen Scheinblüten sind weißlich mit einem Hauch Rosa. Die zahlreichen kleinen, mittig liegenden fertilen Blüten sind hingegen rosa, leicht bläulich. 
Blüten und junge Blätter haben übrigens den höchsten Gehalt an Phyllodulcin, das 250-mal süßer als Zucker ist. Vor der Verwendung als Tee oder Süßungsmittel sollten sie fermentiert und getrocknet werden.

Die Japanische Teehortensie 'Oamacha' zählt zu den wenigen Hortensien, die man auch verzehren kann. Aber auch optisch gibt sie einiges her. Sie eignet sich als zarte Besetzung in Beeten, Rabatten oder Kübeln. Auch als Schnittblume für Vase oder Gestecke lässt sie sich hervorragend verwenden.

Kundenbewertungen für Japanische Teehortensie 'Oamacha'

Keine Bewertungen vorhanden

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bewertungen lesen & schreiben

Fragen zu Japanische Teehortensie 'Oamacha' 1

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden.

Frage von Friedrich Ebert
Datum: 13.06.2021

"Mir gefällt die Hydrangea serrata oamacha. Aber ist sie auch einigermassen winterhart oder muss sie über Winter herrein genommen werden?? MfG F. Ebert"

Antwort des Shopbetreibers

"Die Teehortensie ist leider nicht besonders winterhart. Es bedarf da definitiv eines Winterschutzes."

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage stellen & antworten lesen
Kostenloser Versand in DE ab 90 EUR
Ressourcen-freundlicher Versand / nachhaltig verpackt & versendet
Familienbetrieb in 4. Generation
Kauf auf Rechnung möglich / Telefonische Beratung
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 1
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Fragen zu Japanische Teehortensie 'Oamacha' 1

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden.

Frage von Friedrich Ebert
Datum: 13.06.2021

"Mir gefällt die Hydrangea serrata oamacha. Aber ist sie auch einigermassen winterhart oder muss sie über Winter herrein genommen werden?? MfG F. Ebert"

Antwort des Shopbetreibers

"Die Teehortensie ist leider nicht besonders winterhart. Es bedarf da definitiv eines Winterschutzes."

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.