Garten Schlüter

ROSENWOCHEN BEI GARTEN SCHLÜTER

Sparen sie diese Woche 15% auf alle Edelrosen

Ihr Gutscheincode:

WEEK2

Jetzt sparen

*Gutscheincode einlösbar vom 22.06. bis zum 28.06.2024

Kletterpflanzen als Sichtschutz

Kletterpflanzen als Sichtschutz für Garten, Balkon und Dachterrasse

Die vielseitigen Kletterpflanzen eignen sich hervorragend um einen zuverlässigen Sichtschutz im Garten aufzubauen. Da die Kletterpflanzen keine eigenständige Familie sind, sondern es sich um einzelne Sorten verschiedener Pflanzenarten handelt die Kletterstrategien entwickelt haben, findet sich hier für jeden Anspruch die passende Pflanze. Sie eignen sich um Zäune, Balkongeländer und das Geländer von Dachterrassen zu begrünen. Zudem können sie Eingesetzt werden, wenn Lauben oder Einfahrten, der Platz für den Abfall oder ein Komposthaufen „versteckt“ werden sollen.

Die Vorteile der Rankpflanzen als Sichtschutz

Kletternde Pflanzen sind ein naturnaher Sichtschutz mit vielen Vorteilen.

1. Schallisolation

Kletternde Gewächse schützen nicht nur vor fremden Blicken, sondern können über ihre vielen Blätter auch vor dem Schall isolieren. So können sie sowohl den Straßenlärm oder die Geräusche aus dem Nachbargarten abfedern als auch für mehr Privatsphäre sorgen, da die eigenen Gespräche ebenfalls dezent zurück gehalten werden können.

2. Privatsphäre

Durch den Einsatz von Kletterpflanzen können kleine Bereiche im Garten und die Terrasse oder der Balkon zu einer privaten Zone gemacht werden, die vor fremden Blicken geschützt ist und einen Rückzugsort bietet.

3. Lebendigkeit

Kletterpflanzen sorgen für einen lebendigen Zaun. Obwohl sie ein Sichtschutz sind, wirken sie lebendig und natürlich. Sie schaffen eine naturnahe und angenehme Wohlfühlatmosphäre.

4. Lebensraum

In einer Kletterpflanze für den Sichtschutz können je nach Art verschiedene Tiere einen Lebensraum finden. Rückzugsorte für Vögel oder Blüten die Nahrung für Schmetterlinge bieten, bereichern jeden lebendigen Outdoor-Bereich.

Kletterpflanzen für den Sichtschutz im Garten

Für den Einsatz als Sichtschutz eignen sich verschiedene Pflanzenarten, die je nach Standort, Anforderung und Wuchshöhe gewählt werden können.

1. Sichtschutz für das ganze Jahr

Um einen Sichtschutz zu erreichen der das ganze Jahr über besteht, sind immergrüne Pflanzen eine hervorragende Wahl. Bekannt ist der heimische Efeu, der als robust gilt und auch an schattigen Orten wachsen kann. Er kann eine Höhe von rund 20 bis 30 Metern erreichen und wächst schnell. So begrünt er innerhalb kürzester Zeit mit hoher Zuverlässigkeit. Ebenfalls immergrün ist die langsamer wachsende Kriechspindel. Sie kann je nach Art mehrere Meter in die Höhe wachsen.

2. Sichtschutz für den Sommer

Viele Kletterpflanzen tragen nur im Sommer ein dichtes Blätterwerk. Dafür begeistern sie mit ansprechenden Blättern – so wie beispielsweise der Wilde Wein. Im Sommer trägt er grünes Laub und im Herbst färben sich seine Blätter Rot. Das sorgt für ein atemberaubendes Farbspiel. Je nach Sorte kann er rund 15 Meter hoch werden. Schön anzusehen und ein echter Klassiker ist der Hopfen. Er ist mehrjährig, treibt aber jedes Jahr neu aus und kann dann eine Höhe von sechs bis zehn Metern erreichen. Auch die Pfeifenwinde sorgt im Sommer mit ihren sehr großen Blättern für einen hervorragenden Sichtschutz und bezaubert sogar mit kleinen, roten Blüten. Ihre Wuchshöhe kann bei bis zu 20 Metern liegen.

3. Sichtschutz mit attraktiven Blüten

Eine extravagante Blütenpracht bieten die Klettertrompeten mit ihren exotischen Blüten. Das Gewächs kann je nach Sorte eine Höhe von fünf bis zu 12 Metern erreichen, benötigen allerdings sehr viel Platz und sollten nur in großen Gärten eingesetzt werden. Der giftige Blauregen bietet atemberaubende blaue Blüten, kann rund 20 Meter empor wachsen und muss gut gestützt werden.

4. Sichtschutz mit Früchten

An warmen Standorten im Garten kann auch Spalierobst als Sichtschutz zum Einsatz kommen. Dieses erreicht je nach Art unterschiedliche Wuchshöhen und liefert schmackhafte Früchte. Allerdings kommt hier ein erhöhter Pflegeaufwand auf die Gärtner zu. Hierfür kommen Obstgehölze wie Äpfel oder Beerensträucher wie Brombeeren und Gojibeeren in Frage.

Kletternde Pflanzen als Sichtschutz für den Balkon

Kletterpflanzen die auf dem Balkon oder einer Dachterrasse für Sichtschutz sorgen sollen, dürfen nicht ganz so schnell und üppig wachsen, wie die Kletterpflanzen im Garten. Sonst entsteht ein erhöhter Pflegeaufwand durch das regelmäßige Zurückschneiden. Zudem muss es möglich sein die Pflanze in einem Kübel oder Kasten zu ziehen. Zuverlässig ist auch hier wieder der heimische Efeu, aber auch andere Pflanzenarten bieten einen attraktiven Blickfang. Funktional und schön wirkt auf einem Balkon die Kombination einer zuverlässigen, immergrünen Kletterpflanze für den Sichtschutz und einer blühenden Pflanze. So kann beispielswiese das Balkongelände von Efeu bewachsen sein und in Kästen oder Kübeln können blühende Pflanzen wie Clematis oder Rosendazugestellt werden, die für ansprechende Farbtupfer sorgen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.