Koniferendünger – die richtige Pflege für Nadelholzgewächse

Die beliebten Koniferen können durch den Einsatz von Dünger in ihrem gesunden Wuchs unterstützt werden. Der Nährstoffbedarf der immergrünen Nadelgehölze richtet sich dabei nach ihrem Wachstumszyklus, der im Frühjahr einen ersten Schub erhält. Werden die Koniferen entsprechend gepflegt, können sie über viele Jahre Freude bereiten. Typische Ärgernisse, wie braune Stellen im Inneren der Pflanzen, können durch den richtigen Einsatz der verschiedenen Pflegemaßnahmen in vielen Fällen vermieden werden. Auch Krankheiten und Schädlinge haben bei gesunden Pflanzen weniger Chancen. So bieten die attraktiven Nadelgehölze sowohl im Garten als auch in Kübeln einen ansprechenden Blickfang.

4 Fragen zum Düngen und Pflegen von Koniferen

Der Lebensrhythmus von Nadelgehölzen unterscheidet sich von Laubbäumen schon alleine dadurch, dass die Koniferen Nadeln oder Schuppenblätter anstatt Laub tragen. Die meisten von ihnen sind immergrün und stellen somit spezielle Ansprüche an Düngung und Pflege.

1. Wann ist der beste Zeitpunkt um Nadelgehölze zu düngen? 

  • Generell werden die Koniferen im Frühjahr gedüngt, besonders, wenn sie zu dieser Zeit gerade frisch eingesetzt wurden. Der bevorzugte Düngemonat ist der Mai.
  • Ende Juli (spätestens Anfang August) wird eine zweite Düngung vorgenommen.
  • Nach der Düngung im Juli sollten die Koniferen nicht mehr gedüngt werden, so haben sie ausreichend Zeit sich für den Winter vorzubereiten.
  • Pflanzen, die im Herbst eingepflanzt wurden, sollten erst im darauffolgenden Frühjahr gedüngt werden. 

2. Welcher Dünger eignet sich für Koniferen?

Im Handel finden sich spezielle Koniferendünger, die auf die Bedürfnisse der immergrünen Pflanzen abgestimmt sind.

  • Als Langzeitdünger können Hornspäne oder Hornmehl, Urgesteinsmehl, aber auch Mist und Kompost zum Einsatz kommen.
  • Weisen die Koniferen gelblich gefärbte Nadeln auf, kann ein Magnesiummangel zugrunde liegen. Dieser kann durch die Gabe von Bittersalz (Magnesiumsulfat-Heptahydrat) behoben werden. Allerdings ist beim Einsatz dieses Düngers unbedingt auf die korrekte Dosierung zu achten um eine schädliche Überdosis zu vermeiden. Nach der Düngung mit Bittersalz sollten die Pflanzen gegossen werden.
  • Es gibt Koniferendünger die eine bestimmte Pilzsorte enthalten, die die Pflanzen widerstandsfähiger machen soll.
  • Dünger müssen immer direkt auf oder in die Erde gegeben werden. Verbleiben Rückstände auf den Zweigen, kann dies zu Verbrennungen führen. Hier gegebenenfalls mit Wasser gründlich abspülen.

3. Ist Mulchen bei Nadelgehölzen sinnvoll?

Da Mulch nicht nur Lebewesen anzieht, die den Boden verbessern, sondern das Substrat auch vor dem Austrocknen schützt, ist das Mulchen von Nadelgehölzen empfehlenswert. Zudem sorgt der Mulch dafür, dass kein Unkraut direkt an der Konifere sprießen kann und dieser Nährstoffe streitig macht. Das Mulchen muss nicht unbedingt mit extra gekauftem Mulch durchgeführt werden. Auch das Aufbringen von Grasschnitt ist möglich.

4. Wie viel Dünger sollten Koniferen erhalten?

Bei der ersten Düngung im Mai sollte etwas mehr als die Hälfte der für das gesamte Jahr geplanten Düngemenge gegeben werden. Bei der zweiten Düngung kommt dann der verbliebene Rest zum Einsatz. Wird nach dem Einpflanzen von Koniferen gedüngt, benötigen sie mehr Nährstoffe, wenn es sich um wurzelnackte Ware ohne Erdballen handelt. Besitzen die Pflanzen Wurzeln in einem Erdballen, ist hier meist eine Vorratsdüngung enthalten und die Düngegaben können geringer ausfallen.

Tipps zum Koniferengießen

Im Allgemeinen gelten Koniferen als pflegeleicht und robust. Wenn sie gut angewachsen sind, fordern sie meist nur noch wenig Pflege.

Ein paar Regeln zum Gießen von Koniferen:

  • Beim Gießen sollte das Wasser immer direkt auf die Wurzeln, nicht auf die oberirdischen Grünteile gegeben werden.
  • Am besten wird in den Abendstunden gegossen, besonders im Sommer sind die sonnreichen Mittagsstunden keine gute Zeit für Wassergaben.
  • Pflanzen nicht gießen, wenn die Erde gefroren ist! Dennoch auch an frostfreien Wintertagen die Pflanzen gelegentlich wässern.

Wann müssen Nadelgehölze gegossen werden?

Im Allgemeinen versorgen die ansprechenden Koniferen sich über ihr tiefes Wurzelwerk im Boden selbst. Doch es gibt ein paar Ausnahmesituationen in denen sie auf zusätzliche Wassergaben angewiesen sind.

1. Frisch eingesetzte Koniferen regelmäßig gießen

Direkt nach der Einpflanzung benötigen die Nadelhölzer regelmäßige Wassergaben, damit sie nicht vertrocknen. Dies gilt vor allem, wenn die Pflanzen im Frühjahr oder Sommer eingesetzt werden.

2. In Trockenperioden Wasser geben

Wenn die Koniferen angewachsen sind, muss nur noch während Trockenperioden gewässert werden. Es gilt dabei darauf zu achten, dass die Pflanzen es meist nicht vertragen, wenn sie „ertränkt“ werden – beispielsweise durch eine dauerhafte Bewässerung über einen ausgelegten Schlauch.

3. Nadelgehölze im Winter gießen

Wichtig, auch bei etablierten Pflanzen, ist die Wassergabe im Winter. Da die Koniferen in der kalten Jahreszeit ihr grünes Nadelwerk oder ihre Schuppenblätter tragen, können sie an sonnigen, trockenen Tagen Feuchtigkeit verlieren. Durch den gefrorenen Boden können sie diesen Verlust jedoch nicht wieder ausgleichen. In Folge dessen kann es zu einem Kahlfrost kommen.

Winterschutz für Koniferen

Die attraktiven Koniferen sind in Gärten sehr beliebt, da sie auch im Winter grün sind. So verleihen sie dem Garten Struktur und schenken einen Farbtupfer, wenn viele andere Pflanzen in der Vegetationsruhe sind. Die Nadelgehölze sind meist zuverlässig winter- und frosthart. Einige Koniferen eignen sich jedoch auch für die Kultivierung im Kübel. Diese Pflanzen müssen einen Schutz erhalten, da die Erde im Pflanzgefäß bei Frost komplett gefrieren kann. Aus diesem Grund sollte der Kübel beispielsweise mit Luftpolsterfolie und Jutegewebe geschützt werden. Zudem sollte das Gefäß auf Holzlatten oder Styropor gestellt werden, damit der Frost nicht von unten hochziehen kann. Auch bei den Pflanzen im Kübel ist das Gießen an frostfreien Tagen wichtig!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Passende Artikel
Tannendünger - 2,5 kg Bild
18007 Tannendünger - 2,5 kg

Versandfertig in 8 Werktagen

8,49 € *
Inhalt 2.5 Kilogramm (3,40 € * / 1 Kilogramm)
Neudorff Azet® Koniferen-Dünger - 2,5 kg Bild
18020 Neudorff Azet® Koniferen-Dünger - 2,5 kg

Versandfertig in 8 Werktagen

12,49 € *
Inhalt 2.5 Kilogramm (5,00 € * / 1 Kilogramm)
Neudorff Balsamol Blattdünger - 250 ml (ehemals Koniferen- Balsam Blattdünger) Bild
89309 Neudorff Balsamol Blattdünger - 250 ml (ehemals...

Versandfertig in 8 Werktagen

15,99 € *
Inhalt 250 Milliliter (6,40 € * / 100 Milliliter)
Blaue Mädchenkiefer Pinus parviflora glauca 25/30 Pinus parviflora 'Glauca' Bild
90068 Blaue Mädchenkiefer Pinus parviflora glauca 25/30
Pinus parviflora 'Glauca'

Versandfertig in 8 Werktagen

22,99 € *