04123 90380 Kauf auf Rechnung Riesige Auswahl Gratis Versand ab 90€

Blumenzwiebeln richtig lagern

Die meisten Zwiebeln, wie zum Beispiel TulpenNarzissen und Krokusse, können problemlos gelagert werden. Einige Dinge sollten man jedoch beachten.

Wie bereite ich Blumenzwiebeln auf die Lagerung vor?

Zuerst sollten Sie die Zwiebeln mit einem trockenen Pinsel von anhaftender Erde befreien. Alles was ungesund aussieht oder gar schon faulig wird aussortiert. Um später zu wissen, welche Zwiebeln Sie wann, wo und in welcher Kombination wieder einpflanzen wollen, sollten Sie die Zwiebeln in weiches, luftdurchlässiges Papier einwickeln, beschriften und trocknen. Wenn man sie dann noch nach Sorten geordnet einlagert gibt es beim Pflanzen keine Probleme. Am besten legt man sie in eine Holzkiste, die mit Papier ausgelegt ist. Hierfür empfehlen wir Papier, das chemisch unbehandelt ist. Die Zwiebeln sollten sich nicht berühren und in keinem Fall übereinander liegen.

Wo lagere ich die Blumenzwiebeln am besten?

Für die Lagerung eignet sich ein kühler dunkler Raum. Auf gute Belüftung achten! Die Temperatur sollte zwischen fünf und 10 Grad liegen. Es darf nicht zu warm sein denn dann könnten die Zwiebeln zu früh austreiben. Alle zwei bis drei Wochen sollten Sie Ihre Zwiebeln auf Fäulnis untersuchen. Und denken Sie daran: Mäuse lieben Zwiebeln. Falls also die Möglichkeit eines Befalls von Mäusen besteht, sollten die Kisten mit einem geeigneten Drahtgeflecht gesichert werden.

DahlienGladiolen und Begonien werden fast genauso wie andere Zwiebeln für die Winterlagerung vorbereitet. Der Unterschied ist jedoch, dass man sie in mit Sand gefüllte Kisten steckt. Auch hierbei sollten Sie darauf achten, dass die Zwiebeln sich nicht berühren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.