Schnellwachsende Kletterpflanzen

Schnellwachsende Kletterpflanzen
Schnellwachsende Kletterpflanzen gibt es viele, eine ist die Kapuzinerkresse Firebird.

Schnellwachsende Kletterpflanzen – Begrünung in kurzer Zeit

Die schnellwachsenden Kletterpflanzen eignen sich hervorragend, wenn eine schnelle Begrünung gefragt ist. Sie eignen sich um unkompliziert in kurzer Zeit einen zuverlässigen Sichtschutz zu erreichen. Dies kann gewünscht sein um Zäune zu bewachsen und unerwünschte Blicke, beispielsweise durch Nachbarn in den Garten oder durch Passanten in den Vorgarten, zu verhindern. Mülleimer, Einfahrten oder Regentonnen können hinter einem Zaun mit einer Kletterpflanze ebenfalls versteckt werden. So sind die schnellwachsenden Rankpflanzen ein wichtiges Element in der Gartengestaltung. Einige Kletterpflanzen benötigen Rankhilfen und Gerüste, während die anderen, sogenannte Selbstklimmer, keine weiteren Hilfsmittel benötigen um empor zu wachsen.

Schnellwachsende Kletterpflanzen – welche Arten eignen sich besonders?

Unter den mehrjährigen Kletterpflanzen sind einige Sorten zu finden, die durch ein schnelles Wachstum begeistern. Es gibt Pflanzen die das ganze Jahr über ihr Laub tragen oder zauberhafte Blüten entwickeln ebenso, wie Schlingpflanzen für verschiedene Einsatzbereiche.

1. Efeu

Der Efeu ist eine bekannte heimische Kletterpflanze. Durch die Anpassung an die hiesigen Gegebenheiten eignet sich die Pflanze für verschiedene Standorte und benötigt nur wenig Pflege. Efeu bietet neben dem schnellen Wuchs noch einen weiteren Vorteil: er ist immergrün und sorgt dafür, dass auch im Winter ein zuverlässiger Sichtschutz besteht.

2. Wilder Wein

Der Wilde Wein ist in Deutschland beliebt und häufig zu finden. Sein besonderes Highlight ist die tolle Rotfärbung der Blätter im Herbst. Bei der Begrünung von Fassaden muss jedoch bedacht werden, dass der Wilde Wein Bauschäden verursachen kann und nach seiner Entfernung die Haftscheiben an den Wänden zurückbleiben.

3. Blauregen

Der Blauregen, auch Glyzinie genannt, ist eine beliebte Pflanze zur Hausbegrünung, die durch eine zauberhafte Blütenfülle begeistert. Die Pflanze ist sehr schnellwüchsig und besitzt eine gute Gesundheit. Die Glyzinie ist giftig, der Standort sollte mit Bedacht ausgewählt werden um Kinder oder Haustiere nicht zu gefährden.

4. Hopfen

Der Hopfen ist eine Schlingpflanze mit starkem Wuchs. Die Kletterstaude verholzt nicht, das heißt, zum Herbst sterben die Zweige ab und treiben im nächsten Jahr neu aus. An entsprechenden Rankgerüsten eignen sie sich für sonnige und halbschattige Standorte. Da der Hopfen eine Schlingpflanze ist, kann er mit entsprechenden Gerüsten auch eine gute Wahl für die Begrünung von Fassaden sein ohne diese zu zerstören.

5. Baumwürger

An vollsonnigen und halbschattigen Orten können die Baumwürger eingesetzt werden. Die Pflanze bietet im Herbst eine schöne Gelbfärbung der Blätter und trägt danach im Winter Beeren, die von Vögeln gerne als Futter genommen werden.

Gemeiner EfeuSelbstklimmender Wilder WeinWilder Hopfen

Pflege von schnellwüchsigen Rankpflanzen

Die mehrjährigen schnellwüchsigen Kletterpflanzen benötigen meist nur wenig Dünger oder Wasserzugabe, wenn sie am richtigen Standort stehen. Dennoch fordern sie Aufmerksamkeit, denn ihre schnellwachsenden Triebe müssen geleitet und regelmäßig zurückgeschnitten werden. Erfolgt der Rückschnitt nicht, können die Pflanzen völlig formlos über alle angrenzenden Flächen wachsen oder verkahlen. Dann wachsen sie zwar in die Höhe, bieten aber kein dichtes Blattwerk mehr.

Schnellwüchsige einjährige Kletterpflanzen für den Balkon

Für den Balkon eignen sich neben den mehrjährigen schnellwüchsigen Kletterpflanzen auch einjährige Kletterpflanzen. Sie wachsen innerhalb eines Sommers auf eine beachtliche Höhe. Diese Rankpflanzen bieten eine ansprechend Begrünung, schützen vor fremden Blicken und bieten attraktive Blüten in vielen Farben.

1. Kapuzinerkresse

Die rankenden Sorten der Kapuzinerkresse begeistern durch ihre tollen Farben. Sie können sowohl nach oben rankend als auch hängend gepflanzt werden. Ihre Blüten sind essbar und eignen sich hervorragend für die Dekoration von Salaten.

2. Prunkwinde

Die Prunkwinde kann zwei bis vier Meter in einem Jahr wachsen und bietet eine große Auswahl an Blütenfarben.

3. Feuerbohne

Die Feuerbohne kann bis zu vier Meter in einem Jahr erreichen und begeistert durch rote oder weiße Blüten. Die rohen Bohnen sind giftig.

4. Passionsblumen

Die Passionsblumen bieten tolle Blüten und dekoratives Laub. Sie zaubern ein exotisches Flair auf den Balkon. Den Winter überstehen sie draußen meist nicht. Wird die Pflanze entsprechend überwintert, kann sie mehrjährig sein.

7 Kommentare

  • H.J.Ennenbach sagt:

    Hallo.Ich suche eine schnell wachsende blühende Kletterpflanze ( halbschattig) die auch über Winter draussen bleiben kann.
    Ich würde mich sehr über eine positive Antwort freuen.

    • Antonia sagt:

      Hallo,
      wenn es schnell wachsend und blühend sein soll, kommt mir zuerst der Blauregen in den Sinn. Hier ist nur zu bedenken, das dieser giftig ist und viel Platz benötigt. Andere Optionen wie Clematis, Kletterrosen sind leider nicht so schnell wachsend, haben aber eine interessante Blütenvielfalt.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Team Garten Schlüter

  • Helga K. sagt:

    Hallo, ich suche eine sehr schnell-, hoch- und dichtwachsende Kletterpflanze als Sichtschutz im Garten, der noch dieses Jahr als Sichtschutz dient. Eine Rankhilfe ist vorhanden. Gerne auch einjährig oder eine Pflanze mit essbarem Ertrag.
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

    • Antonia sagt:

      Hallo,

      das sind ja schwierige Bedingungen, an einjährigen Varianten haben wir einiges an Saatgut im Angebot in der Kategorie Kletternde Gärten, als mehrjährige Variante könnte eventuell Hopfen, Wein, Immergrünes Geißblatt oder Blauregen das richtige sein.

      Hopfen ist sicherlich die schnellste Variante, da sie bis zu einen Meter pro Woche wächst. Nachteil ist das es eine Staude ist, die sich komplett in die Wurzel zurückzieht und im Frühjahr neu aus der Wurzel austreibt. Wilder Wein legt pro Jahr etwa 100 bis 150cm zu, hat allerdings Haftwurzel, die sich an der Wand festhalten. Das Immergrüne Geißblatt legt ebenfalls bis zu 150cm pro Jahr zu. Blauregen wächst je nach Sorte und Standort bis zu 150cm im Jahr. Alle Pflanzen benötigen nach dem Pflanzen etwas Startzeit, aber spätestens ab dem zweiten Standjahr erfüllt es Ihre Ansprüche.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Team Garten Schlüter

  • Christa Fehr sagt:

    Die Kapuzienerkresse ist eine wunderbare Pflanze.Leider siedeln sich ganz schnell Blattläuse an.Kann sie deshalb nicht auf den Balkon pflanzen.Habe sie in einem Pflanzkübel im Hof plazziert.

  • Katrin sagt:

    Hallo, ich benötige eine Kletterpflanze für einen vollsonnigen, niedrigen Gartenzaun, damit die Kinder nicht mehr zu den Nachbarn rüber klettern. Sollte daher ungiftig sein und wenn möglich auch schnell wachsen. Als Kletterhilfe wollte ich einen Kleintierdrahtzaun anbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.