Japanisches Berg-Gras 'Greenhills'

Japanisches Berg-Gras 'Greenhills' Hakonechloa macra 'Greenhills'

22,99 € *
Inhalt: 1 Pflanze/n
- +
Stück

Versandfertig in 8 - 15 Werktagen

Artikel-Nr.: 43985

2 gute Gründe für Japanisches Berg-Gras 'Greenhills'

  • Juli - August
  • halbschattiger - schattig
Ihr Gartenexperte Marcus Lehmann

Was Sie über Japanisches Berg-Gras 'Greenhills' wissen sollten:

Lieferung

  • Im 1 Liter Topf
  • ganzjährig
  • eine Pflanze

Pflanzeneigenschaften (Wuchs, Blatt, Blüte)

  • Bodendecker, elegante Blattschmuckpflanze
  • bogig geneigt, ausladend, horstig
  • 25 cm - 40 cm
  • 30 cm - 60 cm
  • Juli - August
  • kein Duft
  • mehrjährig, winterhart

Frucht

  • Karyopsen

Anforderungen & Pflege

  • halbschattig
  • frisch bis freucht, normal
  • ganzjährig, bei frostfreiem Boden, Frühjahrspflanzung empfohlen
  • Beete, Rabatten, Gehölzränder, Unterpflanzungen, Bodendecker, Kübel, Freiland, Steingarten

Produktinformationen Japanisches Berg-Gras 'Greenhills'

Eleganz im Garten: Japanisches Berg-Gras 'Green Hills'

Das Japanische Berg-Gras 'Green Hills', botanisch Hakonechloa macra 'Green Hills', ist eine nicht heimische Sorte (Neophyt) aus der Familie der Süßgräser. Dieses sommergrüne Gras ist bedingt winterhart und besticht durch seine riemenförmigen, grünen Blätter sowie seine rispenförmigen, grünen Blüten, die von Juli bis September erscheinen. Mit seinem buschigen und rundlichen Wuchs verleiht es jedem Garten eine elegante Note.

Habitus und Wachstum

Das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' erreicht eine Höhe von bis zu 50 Zentimetern und bildet einen flach wurzelnden, buschigen Horst. Die Pflanze wächst rundlich und dicht, was sie zu einem attraktiven Blickfang macht. Sie ist ideal für halbschattige und schattige Standorte.

Blätter

Die Blätter des Hakonechloa macra 'Green Hills' sind riemenförmig, grün und verleihen der Pflanze eine elegante, feine Textur. Diese Blätter bleiben den Sommer über frisch und grün, bevor sie im Winter absterben.

Blüte

Von Juli bis September zeigt das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' seine rispenförmigen, grünen Blüten. Diese Blütenstände sind dekorativ und verleihen dem Garten während der Sommermonate zusätzliche Struktur und Farbe.

Standort und Boden

Das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' bevorzugt halbschattige bis schattige Standorte und gedeiht am besten in normalem, durchlässigem und feuchtem Gartenboden. Es ist bedingt frosthart und verträgt auch Wurzeldruck, was es ideal für die Unterpflanzung von Gehölzen macht.

Frosthärte

Diese Pflanze ist bedingt winterhart und benötigt in strengen Wintern möglicherweise zusätzlichen Schutz. Im Winter bedecken Reif und Frost die Blätter, was einen sehr dekorativen Effekt erzeugt.

Pflege

Ein Rückschnitt erfolgt im Frühjahr, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Die abgestorbenen Blätter und Blütenstände sollten entfernt werden, damit die Pflanze gesund und kräftig bleibt.

Verwendungen

Das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' ist vielseitig einsetzbar:

  • Im Moorbeet für feuchte Standorte.
  • In Steppengärten für einen exotischen Touch.
  • In Beeten und Rabatten als strukturgebendes Element.
  • Zur Unterpflanzung von Gehölzen, da es Wurzeldruck verträgt.

Japan-Bergras 'Green Hills' im Garten

Das Japan-Bergras 'Green Hills' benötigt einen halbschattigen bis schattigen Standort mit durchlässigem, feuchtem Boden. Diese Bedingungen sind ideal für das Wachstum und die Blütenbildung dieser eleganten Pflanze. Es verträgt Wurzeldruck und ist gut zur Unterpflanzung von Gehölzen geeignet.

Fazit

Das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' ist ein elegantes und vielseitiges Ziergras, das mit seinen riemenförmigen Blättern und dekorativen Blütenständen jeden Gartenbereich bereichert. Seine pflegeleichten Eigenschaften und die Eignung für schattige Standorte machen es zu einer hervorragenden Wahl für Gartenliebhaber.

Häufig gestellte Fragen

Wie tief sollten Japanisches Berg-Gras 'Green Hills'-Pflanzen gepflanzt werden?

Die Pflanzentiefe sollte so gewählt werden, dass die Wurzeln gut bedeckt sind, etwa fünf bis zehn Zentimeter tief.

Benötigt 'Hakonechloa macra' besonderen Schutz im Winter?

Ja, das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' ist bedingt winterhart und benötigt in strengen Wintern zusätzlichen Schutz.

Kann 'Hakonechloa macra' in schattigen Lagen gepflanzt werden?

Ja, das Japanische Berg-Gras 'Green Hills' gedeiht sowohl in halbschattigen als auch in schattigen Lagen.

Wie oft muss 'Hakonechloa macra' gegossen werden?

Regelmäßiges Gießen ist wichtig, besonders in Trockenperioden, wobei Staunässe vermieden werden sollte.

Wann sollte 'Hakonechloa macra' zurückgeschnitten werden?

Ein Rückschnitt erfolgt im Frühjahr, um Platz für neues Wachstum zu schaffen und die Pflanze kompakt und gesund zu halten.

Kundenbewertungen für Japanisches Berg-Gras 'Greenhills'

Fragen zu Japanisches Berg-Gras 'Greenhills' 0

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage stellen & antworten lesen
Kostenloser Versand in DE ab 100 EUR
Ressourcen-freundlicher Versand / nachhaltig verpackt & versendet
Familienbetrieb in 4. Generation
Kauf auf Rechnung möglich / Telefonische Beratung
Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Fragen zu Japanisches Berg-Gras 'Greenhills' 0

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.