Moor-Kopfgras

Moor-Kopfgras Sesleria caerulea

5,49 € *
Inhalt: 1 Pflanze/n
-10%
ab 12 Stück
4,94 € *
je Stück
-14%
ab 24 Stück
4,67 € *
je Stück
- +
Stück

Noch 16 Stück verfügbar, Versandfertig in 8 - 15 Werktagen

Artikel-Nr.: 43968

3 gute Gründe für Moor-Kopfgras

  • winterhart
  • blüht von März bis Mai
  • sonniger bis halbschattiger Standort
Ihr Gartenexperte Marcus Lehmann

Was Sie über Moor-Kopfgras wissen sollten:

Lieferung

  • Im 9 cm Topf
  • ganzjährig

Pflanzeneigenschaften (Wuchs, Blatt, Blüte)

  • polsterartig, horstbildend
  • 10 cm - 30 cm
  • 35 cm - 40 cm
  • März - Mai
  • auffällige kleine Ähren in violett bis schwarz
  • mehrjährig, winterhart

Anforderungen & Pflege

  • sonnig - halbschattig
  • durchlässig aber nährstoffreich
  • 7 - 8 Stück/m²
  • ca. 30 cm

Produktinformationen Moor-Kopfgras

Eleganz im Garten: Moor-Kopfgras / Moor-Blaugras

Das Moor-Blaugras, auch bekannt als Moor-Kopfgras, ist ein wundervolles Ziergras für jeden Garten. Durch seine dichte, polsterartige Wuchsform wirkt es in jeder Situation attraktiv. Zur Bepflanzung heller und sonniger Bereiche zwischen Gehölzen und Stauden eignet es sich hervorragend. Auch für Moorbeete und feuchte Gartenecken ist Sesleria caerulea gut geeignet. An jedem Standort wirkt das Gras als schöner Farbtupfer. Da es wintergrün ist, erfreut das Moor-Blaugras auch zur kalten Jahreszeit im Garten.

Habitus und Wachstum

Das Moor-Blaugras wächst auf eine Breite von bis zu 40 cm und erreicht mit seinen Halmen eine Wuchshöhe von circa 30 cm. Die Wuchsform ist halbkugelig und horstbildend, besonders mehrere Pflanzen dieser Art erzeugen einen polsterartigen Eindruck. Dies macht das Gras zu einem schönen Bodendecker.

Blätter

Die blaugrünen, leicht bereiften und üppigen Blätter von Sesleria caerulea machen es zu einem attraktiven Füll- oder Deckgras, das für dekorative Akzente sorgt. Im Herbst färben sich die Blätter bronzefarben bis hellbraun, was dem Garten zusätzliche Farbnuancen verleiht.

Blüte

Von März bis Mai bildet das Moor-Blaugras ährenförmige Blütenstände, die aufrecht nach oben wachsen und sehr dekorativ wirken. In einem faszinierenden Schwarzviolett oder Blauschwarz ziehen die Blüten die Blicke auf sich und verleihen ihrem Umfeld einen ganz besonderen Charme.

Standort und Boden

Das Moor-Blaugras bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und liebt warme Temperaturen. Optimal wächst es auf sandigem und humosem Untergrund mit einem hohen Anteil an Kalk. Es ist jedoch anpassungsfähig und kommt auch mit sauren Böden gut zurecht, wodurch es eine gute Wahl für Moorbeete ist.

Frosthärte

Diese Pflanze ist äußerst winterhart und verträgt Temperaturen bis zu -34°C. Ein zusätzlicher Winterschutz ist nicht erforderlich, da das Gras Feuchtigkeit durch Niederschläge gut verträgt.

Pflege

Das Moor-Blaugras ist pflegeleicht und stellt keine hohen Ansprüche an den Gärtner. Ein Rückschnitt erfolgt erst im Frühjahr, kurz vor dem Neuaustrieb, um die attraktive Farbe im Winter zu erhalten und Kontrastpunkte in Beeten und Freiflächen zu setzen.

Verwendungen

Das Moor-Blaugras ist vielseitig einsetzbar:

  • Als Füll- oder Deckgras im Staudenbeet.
  • Zur Bepflanzung von Gehölzrändern.
  • In Moorbeeten und feuchten Gartenecken.
  • In Kombination mit rotblühenden Stauden für malerische Kontraste.
  • Im Steingarten oder am Gewässerrand.

Moor-Blaugras im Garten

Das Sesleria caerulea fügt sich wunderbar in den Garten ein und setzt elegante Farbakzente. Besonders malerisch sieht es aus, wenn es zwischen rotblühenden Stauden seinen Platz findet. Auch in Kombination mit Pflanzen wie der Purpur-Fetthenne, Blauschwingel oder Japanischem Blutgras entfaltet es seine volle Schönheit. Für größere Areale setzen Sie bis zu sechs Pflanzen pro Quadratmeter. Ein Pflanzabstand von circa 40 cm ist ideal für einen Saum entlang eines Weges.

Fazit

Das Moor-Blaugras ist ein elegantes und vielseitiges Ziergras, das mit seinen blaugrünen Blättern und dekorativen Blütenständen jeden Gartenbereich bereichert. Seine pflegeleichten Eigenschaften und die Eignung für feuchte Standorte machen es zu einer hervorragenden Wahl für Gartenliebhaber.

Häufig gestellte Fragen

Wie tief sollten Moor-Blaugras-Pflanzen gepflanzt werden?

Die Pflanzentiefe sollte so gewählt werden, dass die Wurzeln gut bedeckt sind, etwa fünf bis zehn Zentimeter tief.

Benötigt 'Sesleria caerulea' besonderen Schutz im Winter?

Nein, das Moor-Blaugras ist äußerst winterhart und benötigt keinen zusätzlichen Winterschutz.

Kann 'Sesleria caerulea' in feuchten Lagen gepflanzt werden?

Ja, das Moor-Blaugras gedeiht besonders gut in feuchten Gartenecken und Moorbeeten.

Wie oft muss 'Sesleria caerulea' gegossen werden?

Das Gras verträgt längere Feuchtigkeitsperioden gut und benötigt nur in extremen Trockenperioden zusätzliches Gießwasser.

Wann sollte 'Sesleria caerulea' zurückgeschnitten werden?

Ein Rückschnitt erfolgt im Frühjahr, kurz vor dem Neuaustrieb, um Platz für frische Blätter zu schaffen und die Pflanze kompakt und gesund zu halten.

Kundenbewertungen für Moor-Kopfgras

Fragen zu Moor-Kopfgras 0

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage stellen & antworten lesen
Kostenloser Versand in DE ab 100 EUR
Ressourcen-freundlicher Versand / nachhaltig verpackt & versendet
Familienbetrieb in 4. Generation
Kauf auf Rechnung möglich / Telefonische Beratung
Kunden kauften auch
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Fragen zu Moor-Kopfgras 0

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden. Bitte stellen Sie keine Fragen zur Verfügbarkeit - wenden Sie sich dafür an unseren Kundenservice oder tragen Sie sich in unserer Mail-Benachrichtigung ein.

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.