Bestellen Sie für weitere 90,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Gin-Wacholder - 1 Pflanze Juniperus communis

5,99 € *
Inhalt: 1 Pflanze/n
- +
Stück

Versandfertig in 10 Werktagen

Artikel-Nr.: 48335
Bestellen Sie für weitere 90,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!

Was Sie über Gin-Wacholder - 1 Pflanze wissen sollten:

Lieferung

  • Im 9 cm Topf
  • Januar - Dezember
  • 1 Stück
  • 1 Pflanze

Pflanzeneigenschaften (Wuchs, Blatt, Blüte)

  • 180 cm - 200 cm
  • leichter Duft
  • mehrjährig

Anforderungen & Pflege

  • sonnig - schattig
  • Wacholderbeertee, Bestandteil zur Gin-Herstellung,

Produktinformationen Gin-Wacholder - 1 Pflanze

Eine Neuheit und absolutes Must-have für jeden Gin-Liebhaber: der Gin-Wacholder. Er ist ein ausgefallenes Gastgeschenk bei der nächsten Party oder findet bei Ihnen zu Hause einen festen Platz.

Der Wacholder wird aufgrund seiner Wuchsform gerne auch "Zypresse des Nordens" genannt. Der Wacholderstrauch ist überwiegend in der Lüneburger Heide oder der schwäbischen Alb zu finden. Er gehört zur Familie der Zypressengewächse und ist pflegeleicht. Der nadelförmige Aufbau der Blätter ist dabei unverkennbar für diese Pflanze. Die grünen Blätter sind dabei sehr spitz.

Gin hat sich in den vergangenen Jahren zu einem immer beliebteren Getränk gewandelt - in unzähligen Varianten und produziert mittlerweile auch von zahlreichen Kleindestillateuren. Eines aber haben Sie alle gemein: Wacholder. Die klare Wacholdernote ist vor allem in den klassischen Dry-Gins erkennbar und wird heute bei experimentelleren Sorten geschmacklich teilweise zurück genommen. Dabei wird der Wachholder (Juniperus) nicht nur verwendet, um den bekannten Geschmack zu erzielen, sondern ist ist gesetzlich festgelegter Bestandteil des Destillats. Nur dann darf das klare Getränk den Namen Gin tragen.

Früher wurden den Wacholderbeeren Heilkräfte zugeschrieben und etwa bei Rheumaschmerzen verabreicht. Schnell wurde jedoch die Verwendung in einem klaren Destillat und Nutzung als Genussmittel entdeckt. So wandelte sich die maßgebliche Nutzung der Wacholderbeere.

Heute weiss man, dass Wacholderbeeren leicht entwässernd wirken und bei den ersten Anzeichen einer Blasenentzündung hilfreich sein können. Gängigste Verwendung findet der Wacholder wohl in der Aufbereitung zum Wacholderbeerentee. Vorsicht ist jedoch bei Schwangeren oder Menschen mit einem Nierenleiden geboten. Hier sollte ganz auf die Einnahme von Wacholder verzichtet werden.

Kundenbewertungen für Gin-Wacholder - 1 Pflanze

Keine Bewertungen vorhanden

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bewertungen lesen & schreiben

Fragen zu Gin-Wacholder - 1 Pflanze 1

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden.

Frage von Sylvia Meißner
Datum: 09.06.2021

"Ich hörte, Wacholder ist zweihäusig. Muss ich nicht 2 Pflanzen einpflanzen, um Beeren zu bekommen? "

Antwort des Shopbetreibers

"Diese Sorte ist einhäusig, benötigt also keinen Befruchter."

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage stellen & antworten lesen
Kostenloser Versand in DE ab 90 EUR
Ressourcen-freundlicher Versand / nachhaltig verpackt & versendet
Familienbetrieb in 4. Generation
Kauf auf Rechnung möglich / Telefonische Beratung
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Zuletzt angesehen
Artikelfragen 1
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Fragen zu Gin-Wacholder - 1 Pflanze 1

Wir beantworten die Fragen unserer Kunden.

Frage von Sylvia Meißner
Datum: 09.06.2021

"Ich hörte, Wacholder ist zweihäusig. Muss ich nicht 2 Pflanzen einpflanzen, um Beeren zu bekommen? "

Antwort des Shopbetreibers

"Diese Sorte ist einhäusig, benötigt also keinen Befruchter."

Frage stellen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.