04123 90380 Kauf auf Rechnung Riesige Auswahl Gratis Versand ab 90€

Blumenzwiebeln richtig pflanzen

Winter ade, der Frühling kann kommen! – Freuen Sie sich mit uns auf eine wunderschöne Pflanzenzeit!

Blumenzwiebeln sind beliebt, da sie pflegeleicht sind und uns mit Ihrem Facettenreichtum und ihrer Farbenpracht zu beinahe jeder Jahreszeit erfreuen.
Sie müssen kein passionierter Hobbygärtner oder gar ein Profi sein, um Ihrer gärtnerischen Kreativität freien Lauf zu lassen. Bei Blumenzwiebelpflanzen unterscheiden wir zwischen Frühlingszwiebeln, diese werden ab Februar ausgeliefert, gepflanzt und blühen im Spätsommer und Herbst. Herbstzwiebeln werden ab September ausgeliefert, gepflanzt und blühen ab dem späten Winter bis in den Frühsommer. Es gibt selbstverständlich auch ganzjährige Blumenzwiebeln, diese können rund um das Jahr gepflanzt werden und blühen im Sommer.

Wo setze ich die Blumenzwiebeln am besten?

Die Zwiebeln werden entsprechend ihrer Sorte zu den verschiedenen Jahreszeiten gepflanzt. Jede Art hat ihre eigenen Standortansprüche; den einen genügt ein robuster Steingarten oder eine einfache Rasenfläche, die anderen (vor allem die opulent blühenden Gartensorten), schätzen ein gepflegtes Beet mit frischem und nahrhaftem Boden.

Welcher Ort für welche Pflanze am besten geeignet ist, das können Sie meistens auf der jeweiligen Verpackung nachlesen, aber natürlich können Sie sich mit all Ihren Fragen jederzeit und gerne an unsere Mitarbeiter wenden.

Die meisten Blumenzwiebelpflanzen benötigen ausreichenden Lichteinfall und stehen am liebsten in der hellen, wärmenden Sonne, da sie während ihrer Blütezeit und der Zeit ihrer Verbreitung lebenswichtige Reservestoffe für das nächste Jahr sammeln. Außerdem schätzen sie durchlässigen Boden. Er darf keinesfalls ausgetrocknet sein; bei einem feuchten Boden können die Pflanzen sofort mit der Wurzelbildung beginnen.

Lehmreiche Böden mischen Sie am besten mit Sand. Blumenzwiebeln können großflächig in Beeten oder in kleinen Nischen Ihres Gartens gepflanzt werden, aber sie gedeihen auch wunderbar in Töpfen und Schalen. Zwiebelblumen wirken am schönsten, wenn sie in kleineren Gruppen gepflanzt werden.

Was benötige ich?

Auch bei Blumenzwiebeln gilt: nur wirklich gute Qualität garantiert für ein gelungenes Wachstum. Eine qualitativ hochwertige Blumenzwiebel erkennen Sie unter anderem daran, dass sie trocken, fest und glatthäutig ist.

Setzen Sie die jeweiligen Zwiebeln am besten gleich, nachdem Sie sie erstanden haben ein. Wenn das nicht möglich ist, so lagern Sie die Knollen an einem luftigen, dunklen und nicht allzu warmen Platz. Mit der Grabegabel oder dem so genannten Sauzahn lockern Sie den Boden. Zum Ausstechen der Pflanzlöcher verwenden Sie am besten eine Blumenzwiebelpflanzer.

Gegebenenfalls benötigen Sie eine Schaufel, um Sand oder Kompost darunter zu mischen. Ob Sie mit Gartenhandschuhen oder lieber ohne Handschuhe arbeiten ist Geschmackssache.

Wenn Sie mit kleinen Quälgeistern, wie zum Beispiel Wühlmäusen zu tun haben, dann empfehlen wir Kunststoff-Pflanzschalen, mit denen Sie die Zwiebeln schützen.

 

Wie gehe ich vor?

Das Pflanzen von Blumenzwiebeln ist eigentlich recht unkompliziert. Die Zwiebeln werden in die Erde gesteckt und benötigen so gut wie keine Pflege.
Doch um ein schönes Ergebnis zu erhalten, sollten Sie gegebenenfalls den Boden in den Sie die Zwiebeln setzen, verbessern.

Hierbei können Sie beispielsweise Kompost, Kalk, Sand ober andere Bodenverbesserer einbringen. Denken Sie daran, dass der Boden möglichst humusreich, aber in jedem Fall feucht und aufgelockert ist, bevor Sie mit der Pflanzung beginnen.

Die richtige Pflanztiefe hängt von der Beschaffenheit des Erdreiches sowie von der Größe der Zwiebel ab. Als Faustregel gilt, dass die Pflanze zwei- bis dreimal so tief gesetzt wird, wie die Zwiebel hoch ist. Der Abstand zwischen den einzelnen Zwiebeln variiert ebenfalls mit ihrer Größe. Große Zwiebeln freuen sich über einen Abstand von 8 bis 10 cm; die kleineren benötigen 3 bis 5 cm.

Setzen Sie die Zwiebel möglichst mit der Spitze (Nase) nach oben. Bei flach geformten Blumenzwiebeln ist das Oben und Unten nicht immer sofort erkennbar. Wenn Sie sie einmal falsch herum gesetzt haben sollten, brauchen Sie sich keine Sorgen machen, denn ihre Pflanze wird blühen.
Sie braucht dann einfach nur mehr Zeit und Sie selbst ein klein bisschen mehr Geduld.

Nach dem Einsetzen drücken Sie die Erde etwas an und befeuchten sie nochmals, aber achten Sie bitte darauf, dass sich keine Staunässe bildet. Auch sobald sich das erste Grün in Form von Blättern zeigt, sollte die Erde nicht ausgetrocknet sein. Wenn Sie Töpfe oder Kübel bepflanzen, dann empfiehlt sich ein Schichtsystem. Hierbei setzen Sie die großen Zwiebeln tiefer als die kleinen. Durch die Schichtung wird sich eine abwechslungsreiche Pflanzenpracht entfalten.

Sie werden sehen, Ihre Sprösslinge beim Wachsen zu beobachten und sie dabei ab und zu ein wenig zu unterstützen, macht wirklich Freude!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.