Azaleen schneiden

Wie andere Rhododendren kommen auch Azaleen generell ohne Schnitt aus. Ob Schnitt oder Nicht-Schnitt – es ist Geschmackssache. Aber sollte ein Schnitt gewünscht sein, ist es gut zu wissen, dass die Azaleen das Zurückschneiden absolut vertragen können. An den beschnittenen Stellen werden Sie ein verlangsamtes Nachwachsen der Triebe beobachten. 

Wann Azaleen zurückschneiden?

Zu beachten ist der richtige Zeitpunkt für den Schnitt: Er sollte direkt nach der Blüte vorgenommen werden, jedoch noch bevor die neue Vegetationsphase der Pflanze beginnt. Wenn Sie also die letzten vertrockneten Blütenblätter abgesammelt haben ist der beste Zeitpunkt, mit der Gartenschere aktiv zu werden. Wird der Schnitt zu spät vorgenommen, besteht die Gefahr, dass die Pflanze ihre neuen Knospen (für das Folgejahr) vor Beginn des Winters noch nicht vollständig gebildet hat. Eine geringere Anzahl der Blüten im nächsten Jahr kann die Folge sein. Wird der Schnitt sehr viel zu spät vorgenommen, ist die Azalee um Einiges frostempfindlicher. Jeder Schnitt ist schließlich auch eine Verletzung. 

Azaleen Richtig zurückschneiden

Ein Rückschnitt von Azaleen ist nicht nur eine ästhetische Maßnahme, sondern kann durchaus auch für die Pflanze von Vorteil sein.

Als Vorbereitung auf den Schnitt sollten alle alten, vertrockneten Blütenblätter zuvor abgezupft werden. Das spart der Pflanze Energie, die sie zum Verschließen der entstehenden Wunden verwenden kann.

Das Ausmaß des Schnitts hängt ganz von dem Zweck des Schnitts ab. Allgemein ist das Ziel, das Strauchwerk aufzulockern und mehr Sonnenlicht auch an das Innere der bauchigen Pflanze zu leiten. Dadurch wird verhindert, dass sie rein optisch außen „hui“ und innen „pfui“ wird.

Die Pflanze wird „in Form gebracht“, einzelne weit abstehende Triebe werden gestutzt.

Durch das Abschneiden einzelner Pflanzenteile wird das Wachstum angeregt. Eventuell erkrankte oder abgestorbene Pflanzenteile werden dabei entfernt und das Risiko, einer weitläufigeren Erkrankung wird verringert. Die Azalee bildet mehr Verzweigungen und zur Freude des Besitzers auch mehr Blüten.

Nach einem Schnitt muss immer ausreichend gewässert werden! Die Azalee hat nun einen erhöhten Bedarf, da sie sich nicht viel Zeit lässt, um mit der Verarztung ihrer offenen Stellen zu beginnen. Unmittelbar nach dem Schnitt muss eine den Maßen der Pflanze angepasste Menge Wasser verabreicht werden.

Sie sollten stets daran denken, dass die Pflanze immer eine ihr typische Form annehmen wird. Fast jede Pflanze wächst dem Sonnenlicht entgegen. Für das Zurückschneiden sollten Sie sich immer viel Zeit nehmen. Außerdem ist es manchmal eine Überlegung wert, zu eng stehende Pflanzen vielleicht eher zu trennen und umzupflanzen, anstatt sie zu schneiden. 

Verjüngungsschnitt an Azaleen

Er wird im April (nach den Eisheiligen) vorgenommen, jedoch nur einmal in ein Paar Jahren. Hierbei wird bis in die holzigen Teile der Pflanze geschnitten. Bis zum Herbst, also bis zur Ruhephase, in die die Pflanze sich dann begibt, können dann neue Knospen nachwachsen. 

Vorsicht bei jugendlichen Azaleen

Junge Azaleen sollten vorerst gut beobachtet werden. Sie müssen erst sichtbar aktiv im Wachstum sein, bevor man sie den Verletzungen aussetzt, die bei einem Schnitt entstehen. Jede Pflanze muss sich sozusagen erst einmal „Einleben“. Wächst sie dann kräftigt und wirkt vital, kann nach der Blüte ein erster Schnitt angesetzt werden. Ausnahmsweise können auch vorher schon sogenannte „Erziehungsschnitte“ besonders rebellischer Triebe vorgenommen werden. Aber Vorsicht bei veredelten Azaleen. 

Zubehör

Grundsätzlich ist bei dem Schneiden von Pflanzen darauf zu achten, dass das Schneidwerkzeug scharf ist! Stumpfe oder poröse Klingen erzeugen Quetschungen oder Risse an der Schnittstelle und schaffen Oberflächen für Parasiten, Pilze oder Bakterien. Scharfe Werkzeuge fördern die schnelle Wundheilung und sind absolut unerlässlich.

Für das Zurückschneiden von Azaleen eignen sich professionelle Gartenscheren oder die größeren Astscheren. Astscheren haben einen großen Hebel und ermöglichen eine schnelle Bearbeitung auch großer Azaleen bis ins Holz unter relativ geringem Kraftaufwand. Allerdings sind sie eben auch größer und schwerer.

Bei Gartenscheren ist auf mehrere Dinge zu achten: die Angabe der maximalen Astdicke, die Angabe zur Größe der Hand, die die Schere benutzen soll (klein, mittelgroß, groß?), die Eignung für Rechts- und Linkshänder (so sind Sie flexibler) und die Ergonomie. Ein ermüdungsfreies Arbeiten mit der Gartenschere erhöht eindeutig den Spaßfaktor bei der Pflege Ihrer Azaleen. 

Das Schneiden Ihrer Azaleen bietet Ihnen Raum für gestalterische Highlights. Pfade können zwischen den Pflanzen angelegt werden. Je nach Größe und Anzahl Ihrer Pflanzen können so malerische und exotische Landschaften in Ihrem Garten entstehen, die über und über von farbenfrohen Blüten leuchten!

Tags: Pflege
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Durch die Betätigung des Buttons "Speichern" erklären Sie sich einverstanden mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Passende Artikel
Japanische Azalee 'Kermesina Rosé' Rhododendron obtusum 'Kermesina Rosé' Bild
60491 Japanische Azalee 'Kermesina Rosé'
Rhododendron obtusum 'Kermesina Rosé'

Versandfertig in 8 Werktagen

ab 11,99 € *
Japanische Azalee 'Satschiko' Rhododendron obtusum 'Satschiko' Bild
60747 Japanische Azalee 'Satschiko'
Rhododendron obtusum 'Satschiko'

Versandfertig in 8 Werktagen

14,99 € *
Japanischer Azaleen-Mix - 5 Stück Rhododendron obtusum Bild
60230 Japanischer Azaleen-Mix - 5 Stück
Rhododendron obtusum

Versandfertig in 8 Werktagen

71,99 € *
Japanische Azalee 'Melina' Rhododendron obtusum 'Melina' Bild
60300 Japanische Azalee 'Melina'
Rhododendron obtusum 'Melina'

Versandfertig in 8 Werktagen

ab 16,49 € *
Japanische Azalee 'Maruschka®' Rhododendron obtusum 'Maruschka®' Bild
60250 Japanische Azalee 'Maruschka®'
Rhododendron obtusum 'Maruschka®'

Versandfertig in 8 Werktagen

16,49 € *